S 7 erfolgreich unter die Erde gebracht

Heute, am 19. Februar 2013, hat der Wolfratshauser Stadtrat die S – Bahn – Verlängerung erfolgreich unter die Erde gebracht – also um die Ecke gebracht, beerdigt, verhindert, erschossen, geknickt,

Bürgermeister Forster betonte zwar, der Auftrag an den Rechtsanwalt Baumann laute nicht, die S – Bahn zu verhindern, sondern diese nach den Wünschen der Wolfratshauser Bürger zu gestalten . Der Rechtsanwalt ist aber nach eigenen Angaben in erster Linie ein Verhinderer. Dafür ist seine Kanzlei bekannt. Und es kommt auf dasselbe hinaus. 

Nachdem seitens der Bahn ja wohl nie ein Interesse an dieser Bahnstrecke bestand, hat sich Dr. Stoiber seinerzeit dafür eingesetzt mit Hilfe des bayerischen Wirtschaftsministeriums eine solche Verlängerung der Bahnstrecke anzudenken und auf den Weg zu bringen.

Die bayerische Regierung denkt und lenkt… Man kann den Donau-Ausbau schönrechnen, oder eben auch die S-Bahn-Verlängerung nach Geretsried. Dr. Stoiber aber rechnete mal wieder nicht mit der CSU seiner Heimatstadt. Diese schlug sich auf die Seite der Schranken – Gegner. Nur mit der Schranke wäre aber die Bahn möglich gewesen.

So wie Dr. Stoiber bereits vor Jahren äußerte, eine Lösung ohne Schranke wäre wünschenswert, wenn denn möglich ….

Nun wird es also keine Schranke geben, aber auch keine S-Bahn.

An dieser Stelle möchte ich mich mal wieder ausdrücklich bei Dr. Stoiber für den Bau der B 11 a  bedanken, welche obwohl wegen eingesetzten Vitamins B an der falschen Stelle gebaut wurde, aber doch eine erhebliche, nicht zu unterschätzende Entlastung der Wolfratshauser Innenstadt darstellt. Auch diese Maßnahme fanden einige Stadträte wohl eher nicht erforderlich, den Waldramern mußte gar eine kreuzungsfreie Anbindung zugestanden werden, um den Bau überhaupt zu ermöglichen.

Nun aber ist mal wieder Schluß mit lustig ! Die Wolfratshauser werden die Schranke nicht  „schlucken“ und damit das Verkehrschaos in ihrer Stadt verhindern. Falsch! Wir werden die Schranke und die S-Bahn verhindern UND das Verkehrschaos trotzdem bekommen. Aber man gönnt sich ja sonst nix !  

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.