Archive for Mai, 2008

Beachten Sie bitte die CSU – homepage

Mittwoch, Mai 14th, 2008

Am 17.03.08 ließ Peter A. Plößl auf der CSU-homepage verkünden, „man bleibe am Ball“ .

Irgendwie muß der Ball ins Aus gerollt sein oder ist er in die Loisach gefallen und abgedriftet…

Jedenfalls macht die homepage der CSU einen recht schläfrigen Eindruck. Dafür hat die Seite der Jungen Union Wolfratshausen ein neues Outfit. Nach wie vor wenig Inhalt, aber immerhin ein neues Aussehen.

Aber auch Respekt sei der homepage der CSU gezollt! Sie gibt immer noch an wie wenige Leute die Seite ansehen. Immerhin genau 1172 Leutz haben sich die Seite schon angesehen. Seit es die Seite gibt. Steht da jedenfalls zu lesen.

CSU: Hier sitzen wir, aber wir können nicht anders

Freitag, Mai 9th, 2008

Da hat sich also der neue Bürgermeister bemüht, die erste Sitzung harmonisch zu gestalten. Wenn da aber die CSU mit dabei ist, geht das eben eher nicht.

Der Vorschlag der CSU, Peter A. Plößl zum zweiten Bürgermeister zu wählen, wurde von der Ratsmehrheit durchgewunken. Wobei man ja auch ohne einen zweiten Bürgermeister Plößl ausgekommen wäre. Der hätte ja auch Kugler heißen können. Der hätte vielleicht alle Stimmen  – außer derer der CSU natürlich – bekommen. Das wär ne Gaudi gewesen!

Herr Schnaller wäre auch in meinen Augen ein guter Vorschlag für den dritten oder auch zweiten Bürgermeister gewesen. Die SPD hat sich aber nun mal auf Frau Noisser geeinigt. Man muß die Meinung der Frau Noisser  über die Band des Richard Kugler nicht teilen. Ich höre die CD immer wieder gerne. Man muß aber auch deswegen nicht unbedingt die beleidigte Leberwurst spielen und gleich wieder kindisches Verhalten an den Tag legen. Und was noch viel schlimmer ist: Auch in dieser Frage wurden scheins mal wieder alle für die CSU im Rat Sitzenden auf ein bestimmtes Verhalten eingeschworen.  Demokratie findet da allem Anschein nach immer noch nicht statt.

So wie man erwartet, daß der eigene Vorschlag der stärksten Fraktion im Rat für den Bürgermeisterverteter durchgewunken wird…. so hätte die stärkste Fraktion auch den Vorschlag für den weiteren Bürgermeisterverteter durchwinken müssen.

Aber es ist wie es immer ist. Die CSU klagt ihr vermeintliches Recht ein und schert sich nicht. Und recht haben und besser wissen kann eben nur die CSU und sonst keiner. In meinen Augen mal wieder ein Armutszeugnis der angeblichen Christen im Stadtrat.

Konstituiert

Mittwoch, Mai 7th, 2008

Der Stadrat hat sich inthronisiert. Dann mal auf ein Neues ? ! Sie und ich, wir sind dabei.

Hurra, wir sind Bürgermeister

Mittwoch, Mai 7th, 2008

Paul Brauner hat sich vor einiger Zeit beklagt, die örtliche CSU-Spitze habe sich bei ihm vor der Kommunalwahl nicht gemeldet. Weder wegen einem Mandat als Stadtrat geschweige denn als Kandidaten für das Bürgermeisteramt.

Da muß man aber den CSU-Vorsitzenden aber schon verstehen. Paul Brauner wäre natürlich haushoch in den Stadtrat gewählt worden, mit einigem Pech für die CSU wäre Paul Brauner womöglich sogar noch Bürgermeister geworden.

Wenn nicht Erster Bürgermeister, so doch auf jeden Fall Zweiter….  Und im Hause Plößl möchte man doch auch wenigstens einmal Bürgermeister gewesen sein.

Da ist der Stimmenkönig auf der CSU-Liste, der parteifreie Richard Kugler, vermutlich gerne ins zweite Glied zurückgetreten. Obwohl ihm dieses Amt aufgrund der Stimmenverteilung gut und gerne zugestanden hätte. Der wäre zwischen Forster, Plößl und Noisser aber wohl zu schlank gewesen. Oder was es sonst für Gründe gegeben haben mag. (Ich war nicht dabei, nehme aber an der Stadtrat hat so entschieden).